E-Mail: sales@chinacts.com.cn;ava@chinacts.com.cn
Kontaktiere uns
TEL: + 86-755-83458789
+ 86-755-83458778
E-Mail: sales@chinacts.com.cn
maddy@chinacts.com.cn
Adresse: 3-4 F., Gebäude B, Penglongpan Hallo-Tech Park, Dafu 2nd Rd., Dafu Industriepark, Guanlan Street, Longhua New District, Shenzhen, China
Startseite > Wissen > Inhalt
interaktiver Touchscreen
Jun 01, 2018

Was ist LCM?


LCM (LCD-Modul), das ist LCD-Display-Modul, LCD-Modul, bezieht sich auf die Flüssigkristallanzeige Gerät, Anschlüsse, Steuerung und Antrieb und andere periphere Schaltungen, PCB-Platine, Hintergrundbeleuchtung Quelle, strukturelle Komponenten und andere Komponenten zusammen.


LCM-Herstellungsverfahren verwendet häufig Begriffe


TFT ----- Dünnschichttransistor: Dünnfilmtransistor


CF ------- Farbfilter: Farbfilter


LCD ----- Flüssigkristallanzeige: LCD-Bildschirm


TAB ----- Tape Automatic Bonding: Mit Lastpaket-IC


PCB ----- Leiterplatte: Leiterplatte


ACF - Anisotropic Conductive Film: Anisotropic Conductive Film


B / L ------ Rücklicht: Hintergrundbeleuchtungsmodul


Assy --- Montage: Montage


B / Z ------ Bazel: Eisenrahmen


Bonding: Drücken


TFT-LCD-Fertigung "vorne, Mitte und hinten" drei Segmente



touch screen.jpg

Wie in der obigen Figur gezeigt, ist der Hintermodulprozess hauptsächlich die Integration der Treiber-IC und der gedruckten Leiterplatte des Flüssigkristallsubstrats. Dieser Teil kann das von der Hauptsteuerschaltung empfangene Anzeigesignal an den Treiber-IC übertragen und die Flüssigkristallmoleküle zum Drehen bewegen, um das Bild anzuzeigen. Zusätzlich ist der Hintergrundbeleuchtungsabschnitt in diesem Stadium mit dem Flüssigkristallsubstrat integriert, und die vollständige Flüssigkristalltafel ist fertiggestellt.


Vorderes Array:


1, Film 2, Gelb 3, Ätzen 4, Abziehfilm


Mittlere Zelle:


5, Ausrichtungsfilmdruck 6, Versiegelungsbeschichtung 7, Sprühabstandshalter 8, in den Flüssigkristall 9, versiegelte Kombination 10, Polarisator angebracht


Nach der Modulmontage:


11, COG-Prozess 12, flexible Leiterplattenlaminierung 13, Leiterplattenlaminierung 14, Hintergrundlichtmodulanordnung 15, Alterungstest


Die Hauptstruktur des Flüssigkristallmoduls (LCM)


touch panel.jpg


Flüssigkristallmodul (LCM) Struktur (Profil)


touch screen panel.jpg


Das Flüssigkristallmodul (LCM) bildet die Hauptkomponenten und Materialanwendungen


1. Polarisator: Das wichtigste als ein Gitter, das nur eine einzige Richtung durchlässt, aber auch die CF-Schicht und die TFT-Schicht schützen kann


2. CF-Schicht und TFT-Schicht: eins nach dem anderen zur Bildung eines elektrischen Feldes, so dass der Flüssigkristall unter diesem elektrischen Feld angeordnet ist.


3. Ausrichtungs (PI) -Film: Der Ausrichtungsfilm weist Richtungseigenschaften auf, um zu ermöglichen, dass sich Flüssigkristalle auf dem Ausrichtungsfilm ausrichten.


4. Transparente leitende Metallschicht (ITO): Lassen Sie die obere und untere Glaskraft, um die Flüssigkristallrichtung zu steuern


5. Versiegelung: Genau wie die Wand eines Hauses, wird es verwendet, um den Kontakt des Flüssigkristalls mit der Außenwelt zu blockieren.


6. SPACER: Wie eine Säule eines Hauses, um zwei Substrate zu unterstützen


7. Flüssigkristall: Die Anordnung des Flüssigkristalls wird unter verschiedenen elektrischen Feldern gesteuert, um das Licht mit unterschiedlicher Durchlässigkeit zu erhalten, wodurch das Anzeigeprinzip erreicht wird.


8. Hintergrundbeleuchtungsmodul: Stellt eine Hintergrundbeleuchtung zur Verfügung, um die LCD-Signaländerungen anzuzeigen


Drei Schritte im Produktionsprozess des Flüssigkristallmoduls (LCM)

touch panel screen.jpg

Der erste Schritt (JI): Der LCD-LCD-Bildschirm, ACF, Treiber-IC, flexible Leiterplatte (FPC) und PCB-Leiterplatte werden von einer Maschine zusammengedrückt.


Schritt 2 (MA): Als nächstes montieren Sie das fertige Produkt zusammen mit der Hintergrundbeleuchtung, der Lichtquelle und dem Eisenrahmen;


Schritt 3 (FI): Alterungstest


Das oben erwähnte schwere Testen ist das "TFT-LCD", das wir gesehen haben.

interactive touch screen.jpg

Ablaufdiagramm für das Flüssigkristallmodul (LCM)

Der Hauptzweck des Herstellungsprozesses


Gemäß dem Prinzip der TFT-LCD-Anzeige und den Produktionsanforderungen sowie anhand der Schritte und des Herstellungsablaufdiagramms wird es hauptsächlich in die folgenden zwei Kategorien unterteilt:


1, der Antrieb IC und Leiterplatte press-fit


2. Anwendung des Hintergrundbeleuchtungssystems, Integration von Flüssigkristallsubstrat und Alterungstest


Treiber IC und Leiterplatte press-fit


1. Anisotropic Conductive Adhesive (ACF): Anisotroper leitfähiger Klebstoff ist an zwei Rändern laminiert, so dass externe Elektronen in die Flüssigkristall-Substratschicht eindringen können, die eine Brücke für die elektronische Übertragung ist.




2. Drive-IC-Bonding: Die Hauptfunktion des Treiber-IC besteht darin, die erforderliche Spannung an jedes Pixel auszugeben, um den Verdrillungsgrad der Flüssigkristallmoleküle zu steuern. Der Treiber-IC ist in zwei Arten unterteilt. Der Source-Treiber-IC auf der X-Achse ist für die Dateneingabe zuständig. Die Charakteristik ist Hochfrequenz und hat die Bildfunktion. Das Gate-Treiber-IC auf der Y-Achse ist für den Grad und die Geschwindigkeit der Verdrillung der Flüssigkristallmoleküle verantwortlich. Reaktionszeit des LCD-Monitors.


3. Das Einpressen der flexiblen Leiterplatte kann Datensignale übertragen und als Brücke für die elektronische Übertragung von externen gedruckten Schaltungen und Flüssigkristallanzeigen dienen. Es kann sich biegen, so dass es eine flexible oder flexible Leiterplatte wird.


Anwendung des Hintergrundbeleuchtungssystems und Integration des Flüssigkristallsubstrats


1. Einführung von Hintergrundbeleuchtungssystemtypen und -legenden


Der Flüssigkristall emittiert kein Licht autonom, so dass eine Anzeigevorrichtung, die einen Flüssigkristall als ein Anzeigemedium verwendet, zusätzlich mit einem Hintergrundbeleuchtungssystem ausgestattet sein muss. Es gibt normalerweise drei Arten:


CCFL (Kaltkathoden-Leuchtstofflampe, Kaltkathoden-Leuchtstofflampe)


LED (Leuchtdiode, LED)


EL (Elektrolumineszenzplatte), OLED (Organische Leuchtdiode, organische EL, auch als organische EL bekannt), anorganische EL

Die seitlich angebrachte weiße LED-Hintergrundbeleuchtung des Samsung XL2370 im unbeleuchteten (links) und leuchtenden (rechts) Zustand


Ob es sich um eine CCFL-Hintergrundbeleuchtung oder eine Vielzahl von LED-Hintergrundbeleuchtungsmethoden handelt, die Lichtquelleneigenschaften der Hintergrundbeleuchtung können keine Oberflächenlichtquellen, sondern Linien- oder Punktlichtquellen sein, so dass andere Komponenten die gesamte Oberfläche des Lichts ausgleichen müssen , diese Aufgabe durch die Diffusionsplatte und den Diffusionsfilm zu vervollständigen.

Diffusionsplatte (Lichtleiterplatte) des seitlich angebrachten LED-Backlight-Systems

LED-Hintergrundbeleuchtung heller


Hintergrundbeleuchtungssystem und Flüssigkristallsubstrat Integration und Alterungstest


  1. Das Flüssigkristallsubstrat und das Hintergrundbeleuchtungssystem sind nicht durch Adhäsion fixiert und müssen der äußeren Schicht mit einem Metall- oder Kunststoffrahmen hinzugefügt werden, um eine Rolle beim Fixieren des Flüssigkristallsubstrats und des Hintergrundbeleuchtungssystems zu spielen.

  2. für Hochtemperatur-Alterungstest



Ein paar: Flecible AMOLED touch

Der nächste streifen: TCL erstellt große Anzeige

Urheberrecht © Cinotop Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten.